27. März 2017

[Rezension] Corina Bomann - Sturmherz



Titel: Sturmherz
Autor: Corina Bomann
Seiten: 524
Buchart: Taschenbuch
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3-548-28839-0
Kosten: 10,99 € (Taschenbuch), 9,99 € (Ebook)
Erschienen am: 10. Februar 2017
Genre: Roman







Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss die Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der früheren sechziger Jahre. Und als Leidtragende der schweren Sturmflutkatastrophe. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht, ergreift Alexa die Chance, sich vom Leben ihrer Mutter erzählen zu lassen, Die sie schließlich auch verstehen und lieben lernt. 




Corina Bomann kommt aus Mecklenburg-Vorpommern und lebt seit vielen Jahren in Berlin. Die erfolgreiche Bestsellerautorin liebt es, sich immer wieder neue Geschichten auszudenken und findet jeden Tag Inspiration für Figuren und Orte, wenn sie in der Großstadt unterwegs ist.




Erst vor kurzem habe ich "Die Sturmrose" von Corina Bomann gelesen. Und jetzt auch das neuste von ihr "Sturmherz". Das Cover des Buches wird hier von einer schönen Küste geziert auf dem man auch das Wasser schon etwas wilder anschlagen sieht. Auch sehen wir hier einen Himmel der zeigen soll, dass es langsam Finster wird. Alles passend zur Geschichte des Buches. 

Corina Bomann zaubert auch hier wieder eine grandiose Familiengeschichte aufs Papier. Eine tragische Vergangenheit mit einer verloren gelaubten Liebe. Handlungen und Emotionen die für unsere Hauptprotagnoistin ein großes Rätsel sind und sie von Kindesbein an bis heute begleitet haben. Nun erfährt sie die ganzen Gründe Stück für Stück und ich kann euch sagen die Geschichte hat mich total vom Hocker gehauen. Die Autorin schafft es hier den Leser so in den Bann zu ziehen, dass man das Gefühl hat man würde alles gerade selber live erleben. Die Taschentücher kamen bei mir öfter zum Einsatz. Auch ist der Schreibstil hier wieder sehr angenehm und das Buch lässt sich super lesen. Was mich auch ganz besonders erstaunt hat war eine Wendung zum Schluss mit der man absolut nicht gerechnet hat. 

Insgesamt ist es eine absolute Leseempfehlung. Ich persönlich zähle Corina Bomann jetzt schon zu meinen Lieblingsautoren. Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin!

Von mir gibt es 5 von 5 Eulen! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen