3. Juni 2015

[Rezension] M. Leighton - The Wild Ones - Verführung


Autor: M. Leighton
Titel: The Wild Ones - Verführt
Erschienen am: 11. Mai 2015
ISBN: 9783453418806





Camille >>Cami<< Hines ist die über alles geliebte Tochter des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem Leben und ihrer Zukunft - das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte. >>Trick<< verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr erwartet wird, und stürzt sie in einen Strudel aus leidenschaft, Verpflichtung und grenzenlosem Begehren. 



M. Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wie sie den Sommer am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Verführung ist der Auftakt zu ihrer erfolgreichen THE-WILD-ONES-Serie.



Das Buch erzählt über Cami und Trick die nicht voneinander los lassen können. Die Gedanken beider kreisen sich jeweils um den anderen. Sie können an nichts anderes denken.

Das Buch hat einen flüssigen Schreibstil. Es lässt sich super lesen und die Spannung fehlt auf keiner Seite. Die Gefühle der einzelnen Personen sind detailreich beschrieben, sodass der Leser das Gefühl hat selbst in die Rolle geschlüpft zu sein.
Das Cover zeigt ausdrücklich, dass das Buch von einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte handelt.
Dies war mein erstes Buch dieser Autorin. Ich bin überzeugt und werde auch weitere Bücher von ihr lesen. Das Buch hat alles was eine leidenschaftliche Liebesgeschichte brauch und deshalb vergebe ich 5 von 5 Eulen.

Ein dickes Dankeschön geht an den Heyne Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt hat!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen