13. Juni 2015

[Rezension] Heidi Oehlmann - Blind Dates und andere Katastrophen - Gefühlchaos



Autor: Heide Oehlmann
Titel: Blind Dates und andere Katastrophen - Gefühlschaos
Erschienen am: 29. Dezember 2014
ISBN: 9781505831801





Mia ist Mitte zwanzig, Single und Verkäuferin in einer Modeboutique. Sie hat mit ihren Freundinnen einen Pakt geschlossen. Bis zum 30. Geburtstag wollen sie alle in einer festen Beziehung sein und eine Familie gründen. Bisher schafften sie es nicht einmal, sich alle gleichzeitig zu verlieben. Also beschließen die Frauen sich aktiv auf Männersuche zu begeben und es entsteht die Idee, an einem Speed Dating teilzunehmen. Doch Mia plagen Gewissensbisse. Sie ist sich unsicher, ob sie tatsächlich zu der Singleveranstaltung gehen soll. Denn sie meldete sich zuvor in einem Onlineportal für Singles an und lernte Konstantin kennen. Mit ihm chattet sie beinahe täglich. Die beiden verstehen sich blendend, bis Konstantin ein Treffen vorschlägt. Mia hat Angst, dass die Begegnung alles zerstören könnte. Dennoch stimmt sie zu. Aber dann kommt alles anders.



Heidi Oehlmann ist 1982 in Bautzen geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie im schönen Hartz, wo sie bis heute noch lebt. Nach der Realschule machte sie eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. Danach war sie eine Zeit lang im Versicherungsbereich tätig. Seit dem Jahr 2008 betreibt sie eine Internetagentur und ist als Blogautorin für verschiedene Blogs verantwortlich.
Die Liebe zu Büchern spielte schon immer eine große Rolle in ihrem Leben. So begann sie eines Tages, selbst ein Buch zu schreiben. Im Dezember 2012 veröffentlichte sie ihr erstes Buch "Plötzlich ist alles anders - Das unbekannte Ich" und im November 2013 erschien der erste Band "Der Vertrauensbruch" aus der Krimireihe "Wolfs Spuren".


Eine kleine süße Geschichte um das Thema Dates und verliebt sein. Im Grunde genommen ist die Geschichte an sich super für eine kurze Abwechslung zwischendurch, aber auch ein wenig zäh.
Der Schreibstil hat mich nicht so angesprochen, dass ich das Buch in einem durch lesen konnte. Ich habe mehrere Anläufe gebraucht, obwohl das Buch keine 200 Seiten hat. Unter anderem waren mir persönlich auch zu wenig Details über die verschiedenen Figuren bekannt, hauptsächlich warn auch die Gefühle nur über Mia und Konstantin detailreich. Die Handlungen waren teilweise erstaunlich. Es sind Dinge geschehen mit denen man in erster Linie nicht gerechnet hätte. Fand ich absolut toll.

Für dieses Buch gebe ich 3 von 5 Eulen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen