20. April 2015

Constanze Budde - Märchenprinzen gibt es nicht ?!


Autor: Constanze Budde
Titel: Märchenprinzen gibt es nicht?!
Erschienen am: 05. Dezember 2014
Verlag: Forever
ISBN: 9783958180253






Nachdem Marlene von ihrem Freund betrogen wurde, hat sie von Männern genug. Die Aufmunterungsversuche ihrer Mitbewohnerinnen findet Marlene zwar rührend, doch zweifelt sie daran, dass sich deren Prognose "Eines Tages wird schon ein Prinz kommen!" bald erfüllen könnte. Aber dann begegnet sie Julius, der von seinen Freunden Prinz Poldi genannt wird, und der so ganz anders ist als ihr Ex-Freund. Ob er der Prinz ist, auf den Marlene gewartet hat? Und kann er wirklich den Anforderungen an einen Märchenprinzen gerecht werden? 



"Aufgewachsen bin ich im schönen Ruhrgebiet, genauer gesagt in Bochum. Dort habe ich meine ersten Geschichten geschrieben und wurde von Menschen ermutigt, meine Bücher zu veröffentlichen. Das hat einige Jahre gedauert, bis 2010 mein erstes Jugendbuch "Streetex-Von Dort" im Papierfresserchen-Verlag erschien. Mittlerweile ist der zweite Band "Streetex-Nach Vorn" geschrieben und wird hoffentlich demnächst ebenfalls veröffentlicht. Momentan studiere ich im letzten Semester Buchwissenschaft (na klar, "Ich mach was mit Büchern") und Nordische Philologie (damit Astrid Lindgren auch im Original lesen kann ;) ) und hoffe, dass ich demnächst in einem Verlag ein Volontariat absolvieren kann. Und neben Studium, Freunden, Familie und ganz vielen unterschiedlichen Interessen, bin ich immer auf der Suche nach neuen Ideen, Geschichten, Figuren und spannenden Abenteuern. Mittlerweile habe ich einen großen Geschichten-Berg in meinem Kopf und auf diversen Zetteln gesammelt, die ich nacheinander aufschreiben und an die Leserschaft bringen will. Wenn da nur nicht ständig neue Ideen hinzukommen würden... ;)"



Die Story an sich fand ich ganz gut. Ich stehe ja ab und an mal auf dieses kitschige sowohl auch auf ein wenig Dramatik. Die meisten Charaktere kamen mir echt Sympatisch vor. Wieder rum waren manche Handlungen für mich nicht wirklich nachvollziehbar, was jetzt aber nicht so tragisch war, da Menschen ja generell unterschiedlich sind. Wäre ja langweilig, wenn alle gleich wären. ;) Mir hat das Buch viele tolle Lesestunden gebracht. Zum Ende hin wurde es für mich erst richtig spannend. Ich bewerte das Buch dennoch mit 4 von 5 Eulen, da mich die Story an sich mit sich gezogen hat und auch die Gefühle der Charaktere miterleben lassen hat.

Für Junge Mädels die gerne mal was kitschiges mit Dramatik lesen würde ich sagen ist es eine Empfehlung wert. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen