20. April 2015

Aprilynne Pike - Elfenkuss


Autor: Aprilynne Pike
Titel: Elfenkuss
Erschienen am: 22. März 2010
Verlag : cbj
ISBN: 9783570401125





Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen....




Aprilynne Pike denkt sich Elfen-Geschichten aus, seit sie ein Kind ist. Sie studierte kreatives Schreiben und schloss sich später derselben Schriftstellergruppe an, zu der auch Stephenie Meyer gehört. >> Elfenkuss <<, der erste Band ihrer Elfen-Fantasy, machte sie über Nacht zur gefeierten Bestsellerautorin. Pike lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Utah.



Die Grundidee der Geschichte finde ich klasse. Vor allem erschien mir alles so real, als würde man selbst gerade das Schicksal der leiben Laurel teilen. Anfangs hat sich die Geschichte ein wenig gezogen, aber dann wurde es auf einmal so spannend, dass ich das Buch nicht mehr weg legen konnte. Man bekommt einen super Einblick in die geschilderte Elfenwelt und wie Elfen so leben und wozu sie geeignet sind. Gruselig wurde es mir dann wie es zu den Orks kam, Die Beschreibung dieser Wesen lässt einem die Gänsehaut am Rücken runter krabbeln. Dies ist der Auftakt einer 4-teiligen Reihe und er ist gelungen. ich bin schon auf die weiteren 3 Teile gespannt. ;)

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen, weil der Anfang sich wie oben genannt etwas zieht. Wer aber eine Vorliebe für Elfen hat. Sollte dieses Buch in seine Sammlung aufnehmen und sich mit ein paar schönen Lesestunden vergnügen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen